Lagebeschreibungen


Die Bodenlage (Rücken, Bauch, und Seite), die Wandlage (eine «Erfindung» von Bet Hauschild-Sutter). Dabei liegt die Person auf dem Rücken am Boden und die Beine werden an eine Wand angelehnt. Die Beine bilden zum Oberkörper einen rechten Winkel. In dieser Position können sich die Rücken- und die Schultermuskulatur besonders gut entspannen. Im Weiteren das Sitzen, der Vierfüssler und der Kniestand. Auch dem Stehen wird besondere Beachtung geschenkt. Der aufrechte Gang und die Bewegung durch den Raum sind wichtige Bestandteile jeder Lektion. Die PSFL möchte das Individuum dazu führen, dass es mit dem ganzen Körper geht und nicht bloss mit den Füssen oder den Beinen. Eine weitere Besonderheit der PSFL ist der Kreis als Bewegungsablauf, eine effiziente Art, die Stützmuskulatur von Rücken und Bauch sowie die Beckenboden- und Zwischenrippenmuskulatur ausgewogen zu trainieren. Während des Bewegungsablaufs reguliert und vertieft sich die Atmung, wodurch der ganze Organismus besser mit Sauerstoff versorgt wird.

 Bauchlage2 cut  seitenlage1cut
 Kniestand1 cut  Rückenlage1 cut